Zurück zur Themen-Übersicht: Israelische Geschichte

 

Während der 1960er Jahre nahm die Bedrohung Israels durch die arabische Staaten kontinuierlich zu und es drohte die Vernichtung des israelischen Staates. Vor diesem Hintergrund entschied sich Israel im Jahre 1967 einen Präventivkrieg gegen Ägypten, Syrien und Jordanien zu führen.

 

Videodokumentation

 

 

Literatur zum Sechstagekrieg

Im Folgenden finden Sie Affiliatelinks, die Sie direkt zu den entsprechenden Büchern führen:

 

Überblick

  • Datum: 05. – 10. Juni 1967
  • Ort: Sinai, Westjordanland & Golanhöhen
  • Beginn: Israelische Luftwaffe greift Ägyptens Flugplätze an
  • Ende: Einnahme der Golan-Höhen durch israelische Truppen

 

Wesentlich Beteiligte

  • Israel
  • Ägypten
  • Jordanien
  • Syrien
  • Mosche Daran (20. Mai 1915 – 16. Okt. 1981), Israelischer Verteidigungsminister
  • Jitzchak Rabin (01. März 1922 – 04. Nov. 1995), Israelischer Generalstabschef

 

Hintergrund

  • In den ersten beiden israelisch-arabischen Kriegen (Israelische Unabhängigkeitskrieg, 1948 & Sueskrise, 1956) konnte sich Israel behaupten & fügte den arabischen Staaten militärische Niederlagen zu
  • Arabische Staaten sprechen Israel das Existenzrecht ab:
    • Ägyptens Präsident Nasser: „Unser grundlegendes Ziel ist die Vernichtung Israels. Das arabische Volk will kämpfen.“ (27. Mai 1967)
  • Syrien & Ägypten unterstützen palästinensische Freischärler gegen Israel
  • Regelmäßige Grenzkonflikte zwischen:
    • Syrien & Israel
    • Ägypten & Israel
  • Ägyptens Ausweisung der UN-Soldaten aus dem Sinai, Truppenaufmarsch an den Grenzen Israels & Schließung der Straße von Tiran

 

Verlauf

  • 15. – 16. Mai 1967: Ägypten verlegt ca. 100‘000 Soldaten an die israelische Grenze
  • 17. Mai 1967: Nasser fordert den Abzug der UN-Truppen aus dem Sinai – der Abzug beginnt am 19. Mai
  • 17. Mai 1967: Israel mobilisiert 18‘000 Reservisten
  • 22. Mai 1967: Ägypten schließt die Straße von Tiran für israelische Schiffe
  • Ab 25. Mai 1967: Syrien & Jordanien stationieren als Ägyptens Verbündete Truppen an den Grenzen Israels
  • 05. Juni 1967: Vernichtender Präventivschlag der israelischen Luftwaffe gegen Luftwaffen von 1. Ägypten & 2. Syrien & Jordanien
  • 05. – 08. Juni 1967: Israelische Bodentruppen greifen auf dem Sinai an rücken bis zum Sueskanal vor
  • 06. – 07. Juni 1967: Israelische Bodentruppen rücken im West-jordanland ein & erobern Jerusalem
  • 08. – 10. Juni 1967: Israelische Bodentruppen erobern die Golanhöhen
  • Bis 11. Juni 1967: Waffenstillstandsabkommen

 

Folgen

  • Territoriale Zugewinne Israels:
    • Sinai als strategische Tiefe gegen Ägypten (1982 Rückgabe an Ägypten)
    • Westjordanland
    • Jerusalem als religiöses & politisches Zentrum
    • Golanhöhen als strategische Verteidigungsstellung gegen Syrien
  • Israel kann seine sicherheitspolitische Lage verbessern durch:
    • Territoriale Veränderungen (siehe oben)
    • Massive militärische Schwächung seiner arabischen Nachbarn
  • Vertiefung der arabisch-israelischen Feindschaft: