Zurück zur Themen-Übersicht: Israelische Geschichte

 

Nach dem Sechstagekrieg 1967 begann Ägyptens Präsident Nasser den Abnutzungskrieg gegen Israel. Dieser wenig bekannte Krieg endete erst mit dem Tode Nassere im Jahre 1970.

 

Videodokumentation

 

 

 

Überblick

  • Datum: Juni 1968 – 07. Aug. 1970
  • Ort: Sueskanalzone & ägyptisches Kernland
  • Beginn: Artilleriebeschuss der israelischen Stellungen am Sueskanal durch Ägypten
  • Ende: Waffenstillstand

 

Wesentlich Beteiligte

  • Israel
  • Ägypten, zzgl. sowjetische Militärberater & Piloten
  • Levi Eschkol (25. Okt. 1895 – 26. Feb. 1969), Israelischer Ministerpräsident
  • Golda Meir (03. Mai 1898 – 08. Dez. 1978), Israelische Ministerpräsidentin
  • Gamal Abdel Nasser (15. Jan. 1918 – 28. Sep. 1970), Ägyptischer Präsident

 

Hintergrund

  • Israel. Truppen stehen seit dem Sechstagekrieg (05. – 10. Juni 1967) am Ostufer des Sueskanals
  • Der Sechstagekrieg bedeutet eine schwere Niederlage für Ägypten & Nasser
  • Die Ägyptischen Streitkräfte werden mit sowjetischer Militärhilfe wieder aufgebaut
  • Die arabisch-israelische Feindschaft intensiviert sich mit der Nichtanerkennung des Existenzrechts Israels

 

Verlauf

  • Sep. 1967: Arabische Staaten erklären in der Khartum-Resolution „kein Frieden mit Israel, keine Anerkennung Israels & keine Verhandlungen mit Israel“
  • Nasser: „Was durch Gewalt genommen wurde, muss durch Gewalt zurück gewonnen werden.“
  • Idee des Abnutzungskrieges:
  Ägypten Israel
Bevölkerung (1970) 35 Mio. 3 Mio.
Verlust von 50'000 Menschen 0,14 % 1,67%
Ziel: Erschöpfung der "menschlichen Reserve" Israels & damit des Staates Israel

  • Juni – Okt. 1968: Ägyptische Artillerie beschießt israelische Stellungen auf der Ostseite des Sueskanals
  • 30. Okt. 1968: Israelische Luftlande-Operation zerstört die zentrale Stromversorgung Ägyptens, was zu einer Pause der ägyptischen Angriffe führt
  • Nov. 1968 – März 1969: Unterbrechung der ägyptischen Angriffe
  • Nov. 1968 – März 1969: Ägypten verstärkt die Verteidigung von strategischen Zielen
  • Nov. 1968 – März 1969: Israel befestigt seine Stellungen am Kanal mit dem Bau der Bar-Lew-Linie
  • 08. März 1969: Ägypten beginnt massiven Artilleriebeschuss der Bar-Lew-Linie
  • März- Okt. 1969: Extensive israelische Luftangriffe in ganz Ägypten bei totaler Luftüberlegenheit
  • Verhandlungen der der Supermächte über eine mögliche Lösung
  • 09. Dez. 1969: Rodgersplan („Land für Frieden“) wird von Ägypten & Israel abgelehnt
  • 22. Jan. 1970: Sowjetunion sichert Ägypten die Lieferung von Boden-Luft-Raketen & das Eingreifen von sowjetischen Jagdgeschwadern zu
  • 08. Apr. 1970: Bei einem israelischen Luftangriff sterben 47 Schulkinder
    • Israel beschränkt seine Operationen auf die Kanalzone
  • Apr. – Aug. 1970: Weitere Kampfhandlungen mit schwereren Verlusten für ägyptische & sowjetische Truppen
  • 07. Aug. 1970: Dreimonatiger Waffenstillstand
  • Aug. – Sep. 1970: Ägypten bereitet weitere Angriffe vor, insb. durch Verlegung von Luftabwehr in die Kanalzone
  • 28. Sep. 1970: Nasser stirbt & Ägypten führt den Abnutzungskrieg nicht mehr fort

 

Folgen

  • Verluste:
    • Israel: 1‘424 Tote & ca. 3‘000 Verwundete
    • Ägypten: 10‘000 Tote & ca. 100 Flugzeuge
  • Nassers Nachfolger Sadat beginnt nahezu unverzüglich mit der Vorbereitung des Jom-Kippur-Kriegs (1973)
  • Beide Seiten stellen den Abnutzungskrieg als eigenen Sieg dar
  • Teile Israels & des israelischen Militärs unterschätzen Ägypten, da sie zu der Auffassung kommen, dass Israel jeden Krieg gegen arabische Länder (problemlos) gewinnen würde
    • Dies führt zu verlustreichen Fehleinschätzungen im Vorfeld & zu Beginn des Yom-Kippur-Krieges (1973)