Zurück zur Themen-Übersicht: Deutsche Geschichte

 

Die Märzrevolution von 1848 war der Höhepunkt der bürgerlichen Bewegung, die demokratische Reformen anstrebte und Deutschland einigen wollte.

In diesem Zusammenhang sind auch die folgenden Videos interessant:

 

Videodokumentation

 

 

Literatur zur Märzrevolution

Im Folgenden finden Sie Affiliatelinks, die Sie direkt zu den entsprechenden Büchern führen:

 

Überblick

  • Datum: 01. März 1848 – 23. Juli 1849
  • Ort: Deutscher Bund
  • Beginn: Besetzung des Ständehauses in Baden
  • Ende: Beendigung der Revolution in Rastatt in Baden durch Preußische Truppen (Sieg d. Reaktion/Konterrevolution)

 

Wesentlich Beteiligte

  • Wilhelm Friedrich IV (15. Okt. 1795 – 02. Jan. 1861), König von Preußen
  • Gustav Struve (11. Okt. 1805 – 21. Aug. 1870), Badischer Revolutionär
  • Friedrich Hecker (28. Sep. 1811 – 24. März 1881), Badischer Revolutionär

 

Hintergrund

  • Wirtschaftlich-soziale Voraussetzungen
    • Pauperismus & Massenarbeitslosigkeit vor dem Hintergrund der frühindustriellen Entwicklung
    • Wirtschaftliche Entfaltung des Bürgertums ist durch Zollschranken im Deutschen Bund eingeschränkt
    • 1847: Hungersnöte in Folge von Missernten
  • Politische Voraussetzungen
    • Nationale & liberale Bestrebungen in der Bevölkerung
    • Restauration der monarchischen Gesellschaftsverhältnisse (System Metternich) & Repression der Liberal-Nationalen durch die Fürsten (Pressezensur, mangelnde Rechtsstaatlichkeit, Überwachung & Verfolgung von Andersdenkenden)
  • Internationale Voraussetzungen
    • Revolutionäre Entwicklungen in anderen Europäischen Ländern, insb. in
      • Italien – nationale Dimension
      • Frankreich – liberale Dimension

 

Verlauf

  • Feb. 1848: Ausrufung der Zweiten Republik in der Februarrevolution
  • 27. Feb. 1848: Märzforderungen werden in Mannheim erlassen
    • Volksbewaffnung
    • Pressefreiheit
    • Öffentliche Schwurgerichte
    • Gesamtdeutsches Parlament
  • 01. März 1848: Besetzung des Ständehauses in Baden
  • März – Mai 1848: Revolutionäre Versammlungen & Barrikadenkämpfe
  • 18. Mai 1848: Eröffnung der Frankfurter Nationalversammlung, dem ersten gewähltem Parlament für Gesamt-Deutschland
  • 28. März 1849: Nationalversammlung verabschiedet die Paulskirchenverfassung – Deutschland = kleindeutsche Lösung, konstitutionelle Monarchie mit Preußischem König als Kaiser
  • 03. Apr. 1849: Friedrich Wilhelm IV von Preußen lehnt die Kaiserkrone, womit die Reichsverfassung scheitert
  • Mai 1849: Maiaufstände mit (Bürgerkriegs-) Konflikten zw. Revolutionären & Militär
  • 01. Juni 1849: Württembergische Truppen lösen das Rumpfparlament (Rest der Nationalversammlung) in Stuttgart auf
  • 23. Juli 1849: Preußische Truppen beenden die Revolution in Rastatt

 

Folgen

  • Konterrevolutionäre / restaurative Entwicklungen & Konsolidierung der Fürstenmacht
  • Massive Auswanderungswelle der 48er (in die USA)
  • Entstehen des Deutschen Dualismus von Demokratie & Nation
  • Etablierung der Kleindeutschen Lösung als Voraussetzung für die Reichsgründung
  • Endgültiges Ende der feudalen Ordnung
  • Verbesserung der Rechtssicherheit & Pressefreiheit