Zurück zur Themen-Übersicht: Geschichte der Britischen Inseln

 

Am Ende des 16. Jahrhundert bedrohte die Spanische Armada die Existenz eines freien Englands. Unter der Führung von Sir John Hawkins und Sir Francis Drake konnte die englische Marine die Eigenständigkeit Englands sichern.

 

Videodokumentation

 

 

Überblick

  • Datum: 10. Aug. 1585 – 28. Aug. 1604
  • Ort: Welt
  • Beginn: Vertrag von Nunsuch zw. England & den Niederlanden (causus belli für Spanien)
  • Ende: Vertrag von London

 

Wesentlich Beteiligte

  • Philip II von Spanien (1527 – 1598)
  • Elizabeth I von England (1533 – 1603)
  • Sir John Hawkins (1532 – 1595)
  • Sir Francis Drake (1540 – 1596)

 

Hintergrund

  • Maritime Spannung zw. der führenden Seemacht Spanien & England
  • Rasantes Wachstum des englischen Seehandels
  • Intensivierung von engl. Kaperfahrten gegen Spanien, u.a. Hawkins (1562-1563) & Drake (1577-158)
  • Religiöse Spannungen zw. dem katholischen Spanien & dem protestantischen England
  • Gegensätzliche Positionen in der Außenpolitik:
    • England unterstützt die protestantischen Niederländer im Achtzigjährigen Krieg (1568-1648) finanziell & mit Truppen (Vertrag von Nonsuch)
    • England unterstützt im Portugiesischen Erbfolgekrieg (1580-1583) Antonio, den Prior von Crato, gegen Philip II von Spanien (1580-1583)
    • Spanien unterstützt die katholischen Iren in der Zweiten Desmond-Rebellion (1579-1583)
    • Spanien unterstützt die katholische Seite in Frankreich finanziell (Vertrag von Joinville)

 

Verlauf

Erste Kriegshandlungen

  • 10. Aug. 1585: Vertrag von Nonsuch (casus belli aus spanischer Sicht)
  • Sep. 1585 – Juli 1586: Drakes Great Expedition mit erfolgreichen Angriffen auf Vigo, Kap Verden, Santo Domingo, Cartagena de Indias & St. Augustine
  • Feb. 1587: Die katholische Mary, Queen of Scots wird hingerichtet
  • Philip II ist entrüstet & plant die Invasion von England
  • Apr. 1587: Drake versenkt 37 spanische Kriegsschiffe im Hafen von Cadiz

 

Die Spanische Armada

  • Mai 1588: Die Spanische Armada sticht mit 130 Schiffen aus Lissabon Richtung Niederlande in See
  • Aug. 1588: Nach einzelnen Gefechten im Englischen Kanal siegen die Engländer in der Seeschlacht von Gravelines
  • Aug – Sep. 1588: Die Armada segelt um Schottland & Irland nach Spanien zurück – nur 67 Schiffe kommen in Spanien an
    • The Protestant Wind: „He blew with His winds, and they were scattered“

 

Englische Armada & spanische Erfolge

  • 1589: Die Englischen Armada scheitert mit Angriffen auf La Coruna, Lissabon & die spanische Goldflotte
  • 1590: Erfolgreiche englisch-niederländische Kampagne gegen Cadiz
  • Ab 1590: Spanien modernisiert seine Flotte, führt ein effektives Konvoi-System im Atlantik ein & kann die Seeherrschaft sichern
  • 1590: Spanier bringen die Bretagne mit Ausnahme von Brest unter ihre Kontrolle
  • 1595 – 1596: Drake & Hawkins sterben auf einer Expedition gegen Mittelamerika
  • 1596: Spanier nehmen Calais ein

 

Ende des Krieges

  • 1598: Henri IV besteigt den franz. Thron, beendet mit dem Edikt von Nantes die franz. Glaubenskriege & mit dem Vertag von Vervins das spanische Engagement in Frankreich
  • 1601: Spanier landen in Irland, um die aufständischen Iren im Neunjährigen Krieg zu unterstützen
  • 1601 - 1602: Engländer besiegen die Spanier entscheidend in der Schlacht von Kinsale
  • 1603: James I besteigt den englischen Thron & beginnt Verhandlungen mit dem spanischen König
  • 1604: Im Vertrag von London wird der status quo ante bellum wiederhergestellt

 

Folgen

  • Spanien kann seine Kolonien & seine Vormachtstellung zur See vorerst behaupten
  • Die englische Unterstützung für den Unabhängigkeitskampf der Niederländer hört auf
  • Die Englische Reformation kann gegen ausländische (spanische) Einflüsse gesichert werden
  • Die englische Kolonialisierung von Amerika verzögert sich
  • Auf Grund der Schwächung der spanischen Handelsflotte können englische & niederländische Händler ihre Marktanteile erhöhen
  • Insb. durch den Sieg über die Armada wächst der engl. Nationalstolz & der Grundstein für die englische/britische Marinetradition ist gelegt