Zurück zur Themen-Übersicht: Französische Revolution & Napoleonische Kriege

 

Im Vierten Koalitionskrieg kann Napoleon Bonaparte Preußen und Russland entscheidend besiegen. Am Ende dieses Krieges befinden sich Napoleon und das französische Kaiserreich auf dem Höhepunkt ihrer Macht. Russland wird ein Verbündeter Frankreichs und Preußen verliert vorübergehend seinen Großmachtstatus.

 

Videodokumentation

 

 

Überblick

  • Datum: 1806 – 1807
  • Ort: Europa
  • Ereignis: Erfolgreicher französischer Krieg gegen eine Koalition aus Vereinigtem Königreich, Preußen, Russland & Schweden

 

Wesentlich Beteiligte

  • Frankreich, zzgl. französische Vasallenstaaten & süddeutsche Verbündete

  • Vierte Koalition:
    • Preußen
    • Russland
    • Vereinigtes Königreich
    • Schweden

 

Hintergrund

  • Der Dritte Koalitionskrieg (1805):
    • Napoleon siegt entscheidend in der Dreikaiserschlacht von Austerlitz (02. Dez. 1805) & gewinnt damit den Dritten Koalitionskrieg
    • Das Vereinigte Königreich & Russland befinden sich noch im Kriegszustand mit Frankreich, wobei Russland noch nicht wieder zu militärischen Operationen fähig ist
    • Der Diktatfrieden von Pressburg schwächt Österreich durch Gebietsverluste & militärische Auflagen
  • Französisch-preußische Beziehungen:
    • Die Auflösung des Heiligen Römischen Reiches, die Einrichtung des von Frankreich abhängigen Rheinbundes & die Gründung von Satellitenstaaten im Norden bedrohen Preußens Interessen
    • 15. Dez. 1805: Vertrag von Schönbrunn – Preußen verliert Neuchatel, Ansbach, & Gebiete am Rhein, erhält Ansprüche auf Hannover & muss sich in das napoleonische Bündnissystem einfügen
    • Spätestens nachdem Napoleon dem englischen König die Rückgabe Hannovers im Austausch für Frieden anbietet, beginnen in Preußen die Kriegsvorbereitungen & ein Bündnis mit Russland wird geschmiedet

 

Verlauf

Der Feldzug von 1806

  • Aug. 1806: Die Preußische Armee wird mobilisiert
  • 01. Okt. 1806: Preußen stellt ein Ultimatum an Napoleon & fordert den Rückzug der französischen Truppen hinter den Rhein
  • 02. – 13. Okt. 1806: Preußisch-sächsische & französische Truppen rücken Richtung Thüringen vor
  • 14. Okt. 1806: Napoleon siegt entscheidend über die preußisch-sächsischen Truppen bei Jena & Auerstedt
  • 24. Okt. 1806: Nach erfolgreicher Verfolgung der preußischen Truppen besetzt Napoleon Berlin & rückt anschließend weiter nach Osten vor
  • 21. Nov. 1806: Napoleon verkündet die Kontinentalsperre
  • 28. Nov. 1806: Napoleon erreicht Warschau & macht dort Winterquartier

 

Der Feldzug von 1807

  • 11. Dez. 1806: Sachsen verbündet sich mit Frankreich & wird zu einem Königreich erhoben
  • Jan. – Feb. 1807: Französische Truppen rücken Richtung Königsberg vor
  • 07. – 08. Feb. 1807: Die unentschiedene französisch-russische Schlacht von Preußisch-Eylau fordert auf beiden Seiten hohe Verluste
  • Nach 08. Feb. 1807: Vorübergehende Pause der Kampfhandlungen, in der beide Seiten ihre Truppen verstärken
  • 14. Juni 1807: Entscheidender französischer Sieg in der Schlacht bei Friedberg
  • 07. Juli 1807: Napoleon & Alexander I schließen Frieden in Tilsit

 

Folgen

  • Europäische Koalition gegen Napoleon:
    • Mit dem Frieden von Tilsit scheidet nach Preußen auch Russland aus dem Krieg aus
    • Das Vereinigte Königreich & Schweden sind die einzig verbliebenen Mächte im Krieg gegen Napoleon
  • Russland & Polen:
    • Russland wird zu einem Verbündeten Frankreichs & führt den Finnischen Krieg (1808 – 1809) gegen Schweden, in dem es Finnland gewinnt
    • Das Herzogtum Warschau wird als französischer Satellitenstaat gegründet
  • Preußen:
    • Preußen verliert etwa 50 % seines Staatsgebietes
    • Die Gebiete westlich der Elbe fallen an das neu gegründete Königreich Westphalen
    • Weite Gebiete im Osten fallen an das neu gegründete Herzogtum Warschau
    • Preußen verliert vorerst seinen Großmachtstatus, unternimmt aber auch tiefgreifende Reformen, die es zu neuer Größe werden lassen
  • Napoleon & Frankreich:
    • Napoleon kann nun die Kontinentalsperre gegen das Vereinigte Königreich mit Ausnahme Portugals erfolgreich umsetzen, was eine wesentliche Ursache für die Napoleonischen Kriege auf der Iberischen Halbinsel (1807 – 1814) ist
    • Napoleon & das Erste Kaiserreich sind auf dem Höhepunkt ihrer Macht