Zurück zur Themen-Übersicht: Ferner Osten - Geschichte 

 

De Koreakrieg war ein historisch wichtiger Konflikt zu Beginn der 1950er Jahre. Das kommunistische Nordkorea marschierte in Südkorea ein & konnte fast die gesamte Halbinsel unter seine Kontrolle bringen. Unter Führung der Vereinigten Staaten griffen die Vereinten Nationen ein & rückten bis an die chinesische Grenze vor. Der Einsatz von chinesischen Massenheeren auf der Seite Nordkoreas führte dann dazu, dass sich die Truppen der Vereinten Nationen bis zum 38. Breitengrad zurückziehen mussten. Letztendlich wurde nach langwierigen Verhandlungen 1953 ein Waffenstillstand geschlossen. Bis heute stehen sich Nord- & Südkorea am 38. Breitengrad hochgerüstet gegenüber.

 

Videodokumentation

 

 

Überblick

  • Datum: 25. Juni 1950 – 27. Juli 1953
  • Ort: Korea
  • Beginn: Nordkoreanische Truppen überschreiten den 38. Breitengrad
  • Ende: Waffenstillstandsvereinbarung zwischen der UNO & Nordkorea

 

Wesentlich Beteiligte

  • Demokratische Volksrepublik Nordkorea
  • Republik Korea
  • Volksrepublik China
  • Sowjetunion
  • Vereinte Nationen
  • Vereinigte Staaten von Amerika

 

Hintergrund

  • 1910: Japan annektiert Korea
  • 04. – 11. Feb. 1945: Auf der Konferenz von Jalta wird beschlossen Korea von japanischer Besetzung zu befreien & ein geeintes Land mit einer gewählten Regierung zu schaffen
  • 1945: Nach dem Zweiten Weltkrieg wird Korea entlang des 38. Breitengrades in eine sowjetische & eine amerikanische Besatzungszone aufgeteilt
  • Ab 1945: Der Ost-West-Konflikt / Kalte Krieg beginnt
  • 10. Mai 1948: Die UNO / USA wollen gemäß der Beschlüsse von Jalta Wahlen in ganz Korea durchführen, können dies aber auf Grund der mangelnden Unterstützung der Sowjetunion nur im Süden realisieren
  • 13. Aug. / 15. Aug. 1948: Die Republik Korea unter Rhee Syng-man
  • 09. Sep. 1948: Die Demokratische Volksrepublik Korea unter Kim Il-sung wird gegründet
  • Beide Regierung beanspruchen, das gesamte Land zu vertreten
  • 1949 – 1950: Die Sowjetunion rüstet Nordkorea massive auf
  • April – Mai 1950: Stalin gibt sein Einverständnis zu einer Invasion des Südens unter der Bedingung, dass China ggf. militärisch eingreift

 

Verlauf

Nordkoreanische Invasion

  • 25. Juni 1950: Nordkoreanische Truppen überschreiten den 38. Breitengrad
  • 25. Juni 1950: Der UN-Sicherheitsrat verurteilt die nordkoreanische Aggression
  • 30. Juli 1950: Der UN-Sicherheitsrat autorisiert militärische Maßnahmen gegen Nordkorea (der sowjetische Vertreter boykottiert die Sitzung)
  • Eine UN-Truppe unter der Führung der USA mit letztendlich mehr als 500‘000 Mann wird gebildet
  • Juli – Sep. 1950: Nordkoreanische Truppen bringen Südkorea unter ihre Kontrolle mit Ausnahme eines kleinen Gebietes um Busan

 

Offensive der UNO

  • 04. Aug. – 18. Sep. 1950: UN-Truppen halten nordkoreanischen Angriffen stand & Siegen in der Schlacht von Busan
  • 15. – 19. Sep. 1950: UN-Truppen unter MacArthur landen bei Incheon, erringen einen entscheidenden Sieg & können die nordkoreanischen Truppen im Süden abschneiden
  • 29. Sep. 1950: Die südkoreanische Regierung wird wieder eingesetzt
  • Okt. 1950: Nach erfolgreicher Offensive erreichen die UN-Truppen die Region um den Fluss Yalu an der Grenze zu China

 

Chinesische Intervention

  • 25. Okt. 1950: Verdeckt herangeführte chinesische Truppen greifen die UN-Truppen an
  • 25. Nov. – 02. Dez. 1950: Chinesische Truppen siegen entscheidend in der Schlacht am Chongchon & weiteren Schlachten
  • Bis 23. Dez. 1950: Die UN-Truppen ziehen sich bis zum 38. Breitengrad zurück

 

Kämpfe um den 38. Breitengrad

  • 04. Jan. 1951: Chinesen & Nordkoreaner erobern Seoul
  • Jan. – März. 1951: Die UN-Truppen können die chinesische Offensive aufhalten & die kommunistischen Truppen zum 38. Breitengrad zurückdrängen (Seoul wird am 14. März zurückerobert)
  • 11. Apr. 1951: MacArthur wird als Oberbefehlshaber durch Ridgeway ersetzt, da MacArthur den Krieg auf China ausweiten & Nuklearwaffen einsetzen wollte
  • 22. Apr. – 10. Juni 1951: Die UN-Truppen können die Chinesische Frühjahrsoffensive (700‘000 Mann) abwehren

 

Stellungskrieg & Waffenstillstandsverhandlungen

  • Ab Juni 1951: Der Stellungskrieg um den 38. Breitengrad mit Gefechten aber kaum territorialen Veränderungen
  • Situation ab Juni 1951:
    • UN-Truppen genießen materielle Vorteile & Luftüberlegenheit
    • Chinesische Truppen haben eine signifikante Überlegenheit in der Truppen, leiden aber unter Unterversorgung & hohen Verlusten
  • Ab 10. Juli 1951: Waffenstillstandsverhandlungen in Kaesong
  • 29. Nov. 1952: Eisenhower wird als US-Präsident gewählt, womit eine Ausweitung des Krieges auf China & der Einssatz von Nuklearwaffen wieder als mögliche Option erscheint
  • 05. März 1953: Der Tod von Stalin schwächt das kommunistische Lager
  • 27. Juli 1953: Waffenstillstandsabkommen

 

Folgen

  • Der Koreakrieg forderte mehrere Millionen Tote
  • Korea ist entlang der Demilitarisierten Zone am 38. Breitengrad getrennt
  • Wiederholte nordkoreanische Übergriffe auf den Süden
  • Nordkorea entwickelt sich zu einem weitestgehend isolierten stalinistischen Regime, das wirtschaftlich zunehmend ruiniert ist
  • Südkorea entwickelt sich nach anfänglich autoritärer Führung zu einem demokratischen & industrialisierten Staat
  • Weitere Stellvertreterkriege zwischen dem Osten & dem Westen folgen