Zurück zur Themen-Übersicht: Französische Revolution & Napoleonische Kriege

 

Nach dem Verlust der Völkerschlacht bei Leipzig und der alliierten Invasion Frankreichs im Jahre 1814 dankte Napoleon Bonparte als Kaiser der Franzosen ab. Ihm wurde die Insel Elba zugewiesen. Im März 1815 kehrte Bonparte jedoch nach Frankreich zurück, um die Herrschaft wieder an sich zu reißen. Nach der Niederlage in der Schlacht von Waterloo endete diese Herrschaft der Hundert Tage mit Napoleons endgültiger Abdankung.

 

Videodokumentation

 

 

Überblick

  • Datum: 01. März – 22. Juni 1815
  • Ort: Frankreich
  • Beginn: Napoleon trifft in Antibes ein
  • Ende: Napoleon tritt endgültig zurück

 

Wesentlich Beteiligte

  • Frankreich mit dem Königreich Neapel unter Napoleons Schwager Murat
  • Preußen & das Vereinigte Königreich mit Russland, Österreich & weiteren Verbündeten

 

Hintergrund

  • Entwicklungslinien bis zu Napoleons Rückkehr:
    • Bis zum Russlandfeldzug (1812) kann Napoleon weite Teil Europas unter französische Vorherrschaft bringen
    • Nach den Befreiungskriegen & der Invasion Frankreichs & der Invasion Frankreichs (1813 – 1814) dankt Napoleon ab (11. Apr. 1814) & wird nach Elba verbannt
    • In Frankreich wird die Herrschaft der Bourbonen mit König Louis XVIII wiederhergestellt
    • Auf dem Wiener Kongress verhandeln die europäischen Mächte über die Aufteilung Europas & die Herstellung der Alten Ordnung
  • Außenpolitische Situation aus Napoleons Perspektive:
    • Konflikte zwischen den Verhandlungsparteinen auf dem Wiener Kongress
    • Gerüchte über Pläne, Napoleon nach St. Helena oder auf die Azoren zu verbannen
    • Frankreich droht, den Glanz des Empire zu verlieren & auf seinen Status von vor der Revolution zurückgesetzt zu werden
  • Situation in Frankreich aus Napoleons Perspektive:
    • Veteranen der Grande Armée & Teile der Bevölkerung sind mit ihrer Behandlung durch die Bourbonen & royalistische Adlige unzufrieden
    • Bevölkerung, Soldaten & Veteranen beklagen den Verlust von französischer Größe (siehe oben)

 

Verlauf

Die Rückkehr nach Frankreich

  • 26. Feb. 1815: Napoleon & 1‘000 Mann verlassen an Bord mehrerer Schiffe Elba
  • 01. März 1815: Napoleon betritt französischen Boden in Antibes
  • 05. März 1815: Napoleon trifft bei Grenoble auf das 5e régiment d‘infantrie, das als erstes von mehreren Einheiten auf seine Seite wechselt
  • Der Mythos von Napoleons Adlerflug entsteht, u.a. sein Anruf an die angetroffenen Soldaten: „Wenn unter Euch ein Soldat ist, der seinen Kaiser töten will – hier bin ich!“
  • 13. März 1815: Auf dem Wiener Kongress wird Napoleon geächtet
  • 14. März 1815: Maréchal Ney wechselt mit seinen Soldaten auf Napoleons Seite
  • 20. März 1815: Napoleon zieht in Paris ein
  • März – Apr. 1815: Napoleon führt Reformen ein, u.a. eine liberalere Verfassung & Pressefreiheit

 

Der Siebte Koalitionskrieg

  • 15. März 1815: Napoleons Schwager Joachim Murat, König von Neapel, erklärt Österreich den Krieg
  • 08. – 09. Apr. 1815: Österreicher schlagen Murats Vormarsch in der Schlacht von Occhiobello zurück
  • 02. – 03. Mai 1815: Entscheidender Sieg der Österreicher über Murat in der Schlacht von Tolentino
  • 23. Mai 1815: Der frühere König von Neapel Ferdinand IV wird wieder eingesetzt, nachdem Murats Generale um Frieden ersucht haben
  • 16. Juni 1815: Napoleon siegt in der Schlacht bei Ligny über Blücher & Ney verhindert in der Schlacht bei Quatre Bras, dass Wellington seine Truppen mit denen Blüchers verbinden kann
  • 18. Juni 1815: Wellington & Blücher siegen entscheidend in der Schlacht von Waterloo

 

Napoleons Abdankung & Restauration der Bourbonen

  • 18. Juni 1815: Napoleon erreicht Paris
  • 22. Juni 1815: Napoleon dankt in Paris endgültig ab
  • 07. Juli 1815: Preußische Truppen erreichen Paris
  • 08. Juli 1815: Louis XVIII wird als französischer König wieder eingesetzt
  • 15. Juli 1815: Napoleon ergibt sich Captain Maitland von der HMS Bellerophon
  • 18. Okt. 1815: Napoleon erreicht die Insel St. Helena, auf die er verbannt ist
  • 20. Nov. 1815: Im Zweiten Pariser Frieden wird Frankreich in den Grenzen von 1790 wiederhergestellt
  • 07. Dez. 1815: Exekution von Maréchal Ney, bei der er selbst das Kommando gibt

 

Folgen

  • Napoleon:
    • Napoleon wird auf St. Helena im Südatlantik verbannt, wo er 1821 stirbt
    • Die Faszination & der Mythos Napoleons leben bis in den heutigen Tag weiter
    • Die Napoleonische Zeit ist eine Grundlage für das Selbstverständnis der Grande Nation
  • Weitere Entwicklungen:
    • Der Wiener Kongress beschließt, in Europa ein Gleichgewicht der Mächte herzustellen & die alten Gesellschaftsordnungen von vor der Französischen Revolution wiederzuerrichten
    • Das Zeitalter mit der Restauration beginnt in Europa
    • Bürgerliche, liberale & nationale (Belgien, Deutschland, Italien) Bestrebungen werden in den Bevölkerungen stärker