Zurück zur Themen-Übersicht: Französische Revolution & Napoleonische Kriege

 

Im Jahre 1798 bricht Napoleon Bonaparte mit einem Expeditionskorps auf, um Ägypten zu erobern. Die Franzosen sind zunächst erfolgreich, verlieren aber auch ihre Flotte in der Seeschlacht von Abukir, in der Admiral Nelson einen überwältigenden Sieg erringt. Nachdem Napoleon Ägypten im August 1799 verlässt, können sich die französischen Kräfte nicht dauerhaft halten und müssen vor den Briten kapitulieren. Die Ägyptische Expedition lieferte wesentliche kulturelle und archäologische Erkenntnisse, die unter anderem wesentlich zur Entschlüsselung der Hieroglyphen beitrugen.

 

Videodokumentation

 

 

Überblick

  • Datum: 19. Mai 1798 – 30. Aug. 1801
  • Ort: Europa, insb. Frankreich, Rheinland & Norditalien
  • Beginn: Französische Flotte verlässt Toulon Richtung Ägypten
  • Ende: Französischen Streitkräfte in Ägypten kapitulieren gegenüber den Briten

 

Wesentlich Beteiligte

  • Frankreich
    • Napoleon Bonaparte (1769 – 1821)
    • Jean-Baptiste Kléber (1753 – 1800)
  • Großbritannien
    • Horatio Nelson (1758 – 1805)
  • Osmanisches Reich

 

Hintergrund

  • Revolutionärer Hintergrund:
  • Außenpolitischer Hintergrund:
    • Frankreich befindet sich weiterhin mit Großbritannien im Kriegszustand
    • Die Einnahme Ägyptens würde Britisch-Indien bedrohen
  • Wirtschaftlicher Hintergrund:
    • Ägypten ist ein bedeutender Handelspartner Frankreichs
    • Die Einnahme Ägyptens würde die französische Dominanz des Mittelmeerhandels bedeuten
  • Persönliche Motivation von Napoleon Bonaparte:
    • Bonaparte steigt im Italien im Revolutionskrieg, insb. Italienfeldzug zum Volkshelden auf & gewinnt politischen Einfluss
    • Bonaparte sieht in der Ägyptischen Expedition eine Chance, seinen Ruhm zu mehren & sich so als Herrscher über Frankreich zu empfehlen
  • Lage in Ägypten:
    • Ägypten ist Teil des Osmanischen Reiches
    • Die effektive Macht in Ägypten üben die Beys der Mamluken aus

 

Verlauf

  • 19. Mai 1798: Bonaparte verlässt Toulon in Richtung Ägypten
  • Admiral Nelson erhält den Befehl mit einem Geschwader der Royal Navy die französische Flotte ausfindig zu machen & aufzubringen
  • 09. – 19. Juni 1798: Bonaparte nimmt Malta in Besitz
  • 28. Juni 1798: Nelsons Geschwader kommt vor Bonapartes Flotte in Alexandria an & kreuzt im Mittelmeer
  • 01. Juli 1798: Bonapartes erreicht Alexandria & landet seine Truppen unverzüglich an
  • 02. Juli 1798: Bonaparte siegt in der Schlacht von Alexandria
  • 21. Juli 1798: Bonaparte siegt in der Schlacht an den Pyramiden über ein türkisch-ägyptisches Herr & besetzt ganz Ägypten
  • 22. – 23. Okt. 1798: Bonaparte schlägt einen Aufstand in Kairo nieder
  • Feb. - Mai 1799: Bonaparte führt einen Feldzug Richtung Syrien vor, um Ägypten gegen die Türken zu sichern
  • 25. Juli 1799: Bonaparte schlägt die Osmanen in der Schlacht von Abukir vernichtend
  • 01. – 02. Aug. 1798: Admiral Nelson vernichtet die Französische Flotte bei Abukir fast vollständig
  • 22. Aug. 1799: Bonaparte übergibt das Kommando an Kléber & verlässt Ägypten Richtung Frankreich, wo er am 10. Nov. Erster Konsul wird & Frankreich im Zweiten Koalitionskrieg führt
  • 20. März 1800: Franzosen siegen über die Osmanen bei Heliopolis
  • 04. Juni 1800: Kléber wird in Kairo ermordet
  • 08. März 1801: Britische Truppen landen bei Abukir
  • März – Aug. 1801: Britische & osmanische Truppen setzen die Franzosen verstärkt unter Druck
  • 21. März 1801: Britische Truppen besiegen die Franzosen in der Schlacht von Alexandria
  • 30. Aug. 1801: Die französischen Streitkräfte in Ägypten kapitulieren & werden auf britischen Schiffen nach Frankreich gebracht
  • 25. – 27. März 1802: Frieden von Amiens beendet den Zweiten Koalitionskrieg endgültig

 

Folgen

  • Die Herrschaft der Mamluken-Beys in Ägypten ist gebrochen
  • Das Osmanische Reich erhält Ägypten zurück
  • Napoleonische Reformen modernisieren in Ägypten
  • Die Französische Vorherrschaft im Östlichen Mittelmeer ist gebrochen
  • Napoleon kann den in Ägypten gewonnenen Ruhm nutzen & wird Erster Konsul in Frankreich
  • Bedeutende wissenschaftliche Entdeckungen während der Expedition, insb. der Stein von Rosetta, der maßgeblich zur Entschlüsselung der Hieroglyphen beitrug