Zurück zur Themen-Übersicht: Deutsche Geschichte

 

Der Deutsch-Französische Krieg ist der letzter der drei Einigungskriege (siehe auch: Der Deutsch-Dänische Krieg & Der Deutsche Krieg). Sein wesentliches Ergebnis ist die Gründung des Deutschen Reiches in Versailles im Januar 1871.

 

Videodokumentation

 

 

Literatur zum Deutsch-Französischen Krieg

Im Folgenden finden Sie Affiliatelinks, die Sie direkt zu den entsprechenden Büchern führen:

 

Überblick

  • Datum: 19. Juli 1870 – 10. Mai 1871
  • Ort: Frankreich & Rheingebiet
  • Beginn: Kriegserklärung Frankreichs an Preußen
  • Ende: Frieden von Frankfurt (Deutscher Sieg)

 

Wesentlich Beteiligte

  • Norddeutscher Bund
  • Bayern
  • Württemberg
  • Baden
  • Frankreich
  • Napoleon III (20. Apr. 1808 – 09. Jan. 1873), Französischer Kaiser
  • Otto von Bismarck (01. Apr. 1815 – 30. Juli 1898), Preußischer Ministerpräsident
  • Helmuth von Moltke (28. Sep. 1811 – 24. März 1881), Preußischer General

 

Hintergrund

  • Rasanter Aufstieg Preußens zur Deutschen Hegemonialmacht (z.B. Deutscher Krieg von 1866)
  • Preußen & Frankreich stehen in direkter Konkurrenz am Rhein
  • Preußen verhindert auf diplomatischem Wege Annexionspläne Frankreichs in Belgien & Luxemburg, was zu Revanchismus führt
    • Der französische Kaiser Napoleon III steht innenpolitisch unter Druck auf Grund von:
    • Republikanische Bestrebungen
    • Außenpolitische Niederlagen Napoleons, z.B. Preußischer Machtgewinn (siehe oben) & gescheiterte Intervention in Mexiko 1861-1867
  • Preußisch-Französischer Konflikt um die Spanische Thronfolge mit der möglichen Kandidatur eines Hohenzollerns, der in der Emser Depesche (französischer Kriegsgrund) mündet
  • Bündnispolitik
    • Neutrale Haltung der anderen europäischen Mächte
    • Preußen unterhält Verteidigungsbündnisse mit allen deutschen Staaten

 

Verlauf

Prolog

  • 1860 – 1870: Kaiser Napoleon III gerät innenpolitisch immer stärker unter Druck
  • 1868 – 1870: Diplomatischer Konflikt zwischen Frankreich & Preußen um die spanische Thronfolge
  • 13. Juli 1870: Veröffentlichung der Emser Depesche
    • Französischer Botschafter verlangt vom Preußischen König keine künftigen Ansprüche auf den spanischen Thron
    • Der König reagiert höflich & reserviert
    • Bismarck kürzt die Berichte über die Zusammenkunft, so dass sie einen Affront gegen Frankreich darstellen
    • Veröffentlichung der Emser Depesche in der Norddeutschen Allgemeinen Zeitung
  • 19. Juli 1870: Frankreich erklärt Preußen den Krieg; die Deutschen Staaten erklären sich mit Preußen solidarisch

 

Kriegshandlungen

  • Aug. 1870: Deutsche Siege bei Weißenburg (04.), Wörth (06.), Spichern (06.), Vionville (16.) & Gravelotte (18.)
  • 18. Aug. 1870: Rückzug der französischen Rheinarmee nach Metz
  • Ab 20. Aug. 1870: Belagerung von Metz
  • 30. Aug. 1870: Französische Entsatztruppen werden bei Beaumont geschlagen & weichen nach Sedan aus
  • 02. Sep. 1870: Deutsche Truppen siegen in der Schlacht von Sedan & nehmen Kaiser Napoleon III gefangen
  • 04. Sep. 1870: Proklamation der Dritten Republik in Frankreich
  • Ab 19 Sep. 1870: Belagerung von Paris
  • Ab 27. Okt. 1870: Nach der Kapitulation von Metz gehen deutsche Truppen gegen neu aufgestellte französische Truppen vor

 

Reichsgründung & Frieden

  • 01. Jan. 1871: Reichsgründung (Reichsverfassung tritt in Kraft)
  • 18. Jan. 1871: Wilhelm I von Preußen wird in Versailles zum Deutschen Kaiser proklamiert
  • 26. Feb. 1871: Vorfrieden von Versailles
  • 10. Mai 1871: Frieden von Frankfurt

 

Folgen

  • Der Baden, Württemberg & Bayern treten dem Norddeutschen Bund bei & bilden zusammen das Deutsche Reich
    • Die Deutsche Einigung bildet die Grundlage für die weitere Großmachtentwicklung & das Weltmachtstreben auf gesellschaftlicher, wirtschaftlicher & militärischer Ebene
  • Der König von Preußen wird Deutscher (Erb-) Kaiser & die Vorherrschaft Preußens ist gesichert
  • Frankreich verliert Elsass-Lothringen an das Deutsche Reich
  • In Frankreich wird die Dritte Republik gegründet
  • Erbfeindschaft zwischen Deutschland & Frankreich verfestigt sich
    • Die Erbfeindschaft bildet eine wesentliche Voraussetzung für den ersten Weltkrieg