Zurück zur Themen-Übersicht: Deutsche Geschichte

 

Vier Jahre nach dem Zweiten Weltkrieg wurde die Bundesrepublik Deutschland gegründet. Damit konnte Deutschland schrittweise seine Souveränität zurückgewinnen und sich zu einem vollwertigen Mitglied der internationalen Staatengemeinschaft entwickeln.

 

Videodokumentation

 

 

Überblick

  • Datum: 23. Mai 1949 / 20. Sep. 1949
  • Ort: Deutschland
  • Ereignis: Inkrafttreten des Grundgesetzes / Amtsantritt der Regierung Adenauer

 

Wesentlich Beteiligte

  • Bundesrepublik Deutschland & Vorgänger-Organisationen
  • Vereinigte Staaten von Amerika
  • Vereinigtes Königreich von Großbritannien und Nordirland
  • Frankreich
  • Sowjetunion
  • Konrad Adenauer (05. Jan. 1876 – 19. Apr. 1967), 1. Bundeskanzler
  • Theodor Heuss (31. Jan. 1884 – 12. Dez. 1963), 1. Bundespräsident

 

Hintergrund

  • Nach dem Zweiten Weltkrieg bestehen Deutschland & Berlin aus 4 Besatzungszonen
  • Sowjetisches Expansionsstreben mit Aufbau von Sattelitenstaaten / Ostblock
  • Zunehmende Spannungen zwischen den ehemaligen Alliierten:
    • USA, UK & Frankreich
    • Sowjetunion
  • Zunehmende Belastung der Alliierten durch das Besatzungsmandats
  • Bestrebungen zur Gründung eines (west-) deutschen Staates mit Westbindung

 

Verlauf

  • 1946/47: Erste deutsche Selbstverwaltung mit Gründung der Bundesländer
  • Dez. 1947: Londoner Außenministerkonferenz zur Schaffung einer gesamtdeutschen Regierung scheitert & es kommt zum Bruch zw. Westalliierten & SU
  • 23. Feb. – 02. Juni 1948: Sechsmächtekonferenz mit den Ergebnissen:
  • Aufbau eines demokratischen & föderalen Staat in (West-) Deutschland
  • Westbindung der zu gründenden Bundesrepublik
  • 21. Juni 1948: Währungsreform in den Westzonen mit Einführung der D-Mark
  • 24. Juni 1948 – 12. Mai 1949: Berlin-Blockade & Luftbrücke
  • 01. Juli 1948: Militärgouverneure übergeben Frankfurter Dokumente an Ministerpräsidenten
  • 01. Sep. 1948: Parlamentarischer Rat tritt zusammen & entwirft das Grundgesetz
  • 08. Mai 1949: Parlamentarischer Rat legt das Grundgesetz vor - in der Folge:
  • Annahme durch die Länderparlamente (Bayern akzeptiert die Verfassung lediglich)
  • 12. Mai 1949: Genehmigung des Grundgesetzes durch die Westalliierten
  • 10. Mai 1949: Bonn wird zur Hauptstadt bestimmt
  • 23. Mai 1949 – 24:00 Uhr: Grundgesetzt tritt in Kraft
  • 14. Aug. 1949: Wahl zum 1. Dt. Bundestag
  • 07. Sep. 1949: Konstituierende Sitzung des Bundestags
  • 12. Sep. 1949: Bundesversammlung wählt Theodor Heuss zum Bundespräsidenten
  • 15. Sep. 1949: Bundestag wählt Konrad Adenauer zum Bundeskanzler
  • 20. Sep. 1949: Amtsantritt des Kabinetts Adenauer
  • 21. Sep. 1949: Inkrafttreten des Besatzungsstatuts mit westalliierten Vorbehalten hinsichtlich Außenpolitik, Wirtschaftspolitik, Sicherheitspolitik...
  • 07. Okt. 1949: Gründung der DDR
  • 05. Mai 1955: Erweiterung der deutschen Souveränität durch die Pariser Verträge
  • 30. Mai 1968: Verwirklichung der inneren Souveränität durch die Notstandsgesetze
  • 03. Okt. 1990: Mit der Wiedervereinigung & dem Zwei-plus-Vier-Vertrag erhält Deutschland völkerrechtlich seine volle Souveränität & Einheit

 

Folgen

  • Grundlage für die (schrittweise) Entwicklung eines vollständig souveränen deutschen Staates
  • Voraussetzung für die Westorientierung der Bundesrepublik & Mitgliedschaft in der NATO
  • Voraussetzung für die Gründung der EG (1957) & EU (1993)
  • Gründung der DDR als sowjetischer Sattelitenstaat (07. Okt. 1949)
  • Vorläufige Festigung der Deutschen Teilung
  • Voraussetzung für die Deutsche Einigung (1990)