Zurück zur Themen-Übersicht: Geschichte der Britischen Inseln

 

Inspiriert durch die Französische Revolution versuchten irische Republikaner mit der Rebellion von 1798, die Unabhängigkeit von Großbritannien zu erreichen. Nachdem die britische Armee den Aufstand niederschlagen konnte, wurde als direkte Folge der Irischen Rebellion das Vereinigte Königreich von Großbritannien und Nordirland gegründet.

 

Videodokumentation

 

 

Überblick

  • Datum: Mai – Sep. 1798
  • Ort: Irland
  • Ereignis: Irische Rebellion gegen britische Herrschaft

 

Wesentlich Beteiligte

  • United Irishmen
  • Defenders
  • Französische Republik
  • Königreich Großbritannien
  • Königreich Irland

 

Hintergrund

  • Spätestens nach dem Jakobiter-Aufstand (1689-1691) wird das mehrheitlich katholische Irland von der protestantischen Oberschicht dominiert:
    • Nicht-Mitgliedern der Anglikanischen Kirche sind Waffen verboten & sie sind vom Militär & öffentlichen Ämtern ausgeschlossen
    • Britische Regierung hat eine Veto-Recht über irische Entscheidungen
  • Erweiterung der irischen Rechte in den 1780er Jahren:
    • Während des Amerikanischen Unabhängigkeitskriegs (1775-1783) werden die Irish Volunteers als Miliz aufgestellt, um der Gefahr einer französischen Invasion zu begegnen
    • 1782: Unter dem Druck der Irish Volutneers (ca. 100‘000) erhält Irland Zugeständnisse – Selbstverwaltung & ein unabhängigeres Parlament
  • Liberale Ideen wachsen durch äußere Ereignisse:
  • In den 1780er Jahren entstehen irische Widerstandsgruppen:
    • Society of United Irishmen – Katholiken & nicht-anglikanische Protestanten
    • Defenders – ländliche Regionen

 

Verlauf

Der Weg zur Irischen Rebellion

  • Seit 1793: Die Defenders überfallen loyalistische Häuser & Familien
  • 1795: Mit der Gründung des katholischen Maynooth College tendiert die irische Kirche zur britischen Regierung
  • Feb. 1796: Wolfe Tone kommt in Paris an & überzeugt im Auftrag der United Irishmen die französische Republik, Irland zu helfen
  • Dez. 1796: Eine französische Invasion Irlands mit 14‘000 Truppen scheitert auf Grund von Fehlentscheidungen & schlechtem Wetter
  • Feb. 1798: Spätestens mit der Einnahme Roms durch franz. Truppen wendet sich die irische Kirche von den Rebellen ab
  • 02. März 1798: Briten verhängen das Kriegsrecht & führen eine erfolgreiche Kampagne gegen die United Irishmen
  • Tone & die United Irishmen entscheiden sich zur Rebellion, bevor es zu spät ist

 

Ausbruch & Niederschlagung der Rebellion

  • 23. Mai 1798: Geplante Rebellion in Dublin & umliegenden Counties
  • Durch abgefangene Kommunikation wird der Plan mit einer starken britischen Truppenpräsenz verhindert
  • Ab 24. Mai 1798: Dennoch breitet sich die Rebellion aus
  • 24. Mai 1798: Irische Siege in County Kildare
  • 25. Mai 1798: Britische Massaker in County Wicklow
  • 25. Mai 1798: Britische Siege in den Counties Wicklow & Carlow
  • 26. – 30. Mai 1798: Irische Siege in County Wexford
  • 26. Mai 1798: Britische Siege in County Meath
  • 05. & 09. Juni: Britische Siege in den Schlachten von New Ross & Arklow verhindern eine Ausdehnung der Rebellion
  • Weitere britische Siege folgen in Counties Down, Kildare, Cork & Wexford
  • 21. Juni 1798: Entscheidender brit. Sieg in der Schlacht von Vinegar Hill

 

Französische Invasion

  • 22. Aug. 1798: 1‘000 – 2‘000 französische Soldaten landen in County Mayo & verbünden sich mit 5‘000 Rebellen
  • 27. Aug. 1798: Französisch-irische Truppen siegen in der Schlacht von Castlebar
  • Ausrufung der Republik Connacht (27. Aug. – 08. Sep. 1798)
  • 05. Sep. 1798: Französisch-irische Truppen siegen in der Schlacht von Colloony
  • 08. Sep. 1798: Britischer Sieg in der Schlacht von Ballinamuck
  • 23. Sep. 1798: Britischer Sieg in der Schlacht von Killala

 

Folgen

  • Kleinere Rebellionen halten bis 1804 an
  • Mit dem Act of Union (gültig ab: 01. Jan. 1801) wird Irland vollständig in das Vereinigte Königreich integriert
  • Integration der nicht-anglikanischen Protestanten
  • Schrittweise Aufhebung der Benachteiligung von Katholiken
  • Spaltung von katholischen Nationalisten & nicht-anglikanischen Protestanten